tristanstrivium

Aktuelles

Im Gespräch mit …

Die junge Basis

Gunnar Kaiser (KaiserTV)


COVID-19 holistisch betrachtet bei 1bis19

1bis19 ist ein Magazin für demokratische Kultur (Herausgeber: 1bis19 – Initiative für Grundrechte und Rechtsstaat e.V.). Am 27. Juli 2021 erschien nach meinem ersten Gastbeitrag „COVID-19 holistisch betrachtet: Eine Zusammenfassung“ mein zweiter Gastbeitrag: „Katapultiert Corona uns in eine neue Epoche?

»Alle Jahre wieder stellen sich der Menschheit existenzielle Fragen, die von einer menschlichen Krise ausgehen. Ich schreibe hier bewusst und ohne Wertung von einer „menschlichen Krise“ und nicht von einer „menschengemachten Krise“. Denn egal von welcher Seite wir auf die COVID-19-Krise schauen – ob von der Maßnahmen-befürwortenden Seite oder von der Maßnahmen-kritischen Seite – wir merken, es läuft etwas falsch. […]«

Mehr auf https://1bis19.de


Metal Health Rx

Das Metal Health Rx Magazin ist Deutschlands einziges evidenzbasiertes Fachmagazin für (Kraft)-Sportler, Fitness-Nerds, Coaches und all jene, die sich für Gesundheit & Ernährung interessieren. Herausgeber ist das bekannte Fitness und Kraftsport Portal Aesir Sports.

Jeden Monat erscheint ein hochspannendes MHRx Magazin. In dieser Ausgabe (08/2021) habe ich über meine Masterarbeit eine Zusammenfassung geschrieben: Biopsychosoziale Aspekte der COVID-19-Pandemie in Deutschland. Das neue Magazin (Heft Nr. 44) erscheint Ende September 2021.

05/2021: Die Evolution der Nahrungsaufnahme
04/2021: Clean Eating – saubere Ernährung?
03/2021: Gesunde & belebende Alternativen zu Energy Drinks
02/2021: Anti Diet Culture
01/2021: Bodybuilding in den Mainstream-Medien
12/2020: Probiotika, Depressionen und die Darm-Hirn-Achse
11/2020: Atmung & Gesundheit: Was uns die Wim-Hof-Methode lehren kann
10/2020: Baue Stress ab & booste Wohlbefinden sowie Erholung
09/2020: Was uns die Psychosomatik über qualitative Ernährung lehren kann
08/2020: Die Auswirkungen eines gesunden Lebensstils auf Pandemien


Neue Folge DENKMAL Podcast

… Nächste Folge? Immer Montags um 12:00 Uhr! (MESZ)


Kostenloses eBook!

Am 12. Oktober 2020 erschien mein drittes Buch Atmen • Nicht-Atmen – Zeilen über Veränderung im Tredition-Verlag! Du möchtest das Buch lesen? Dann musst du nichts weiter tun als…

  1. mein Instagram oder Facebook abonnieren (@tristanstrivium)
  2. dich zu meinem Newsletter anmelden

…und schon erhältst du kostenlos mein eBook per Mail!

Worum geht es?

Dieses Buch enthält gesammelte Schriftwerke zur Anregung der eigenen Kreativität, Leidenschaft und Individualität. Durch leicht verständliche Geschichten, Haikus, Lehren und Traumerzählungen wird der Leser aufgefordert, seine Erfahrungen, Erkenntnisse und Fantasien niederzuschreiben und zu verarbeiten. Wer sich auf spiritueller Sinnsuche befindet, der wird viel Freude an diesem Buch haben.


Danke, für dein Interesse!

Wenn du hierhin gelangt bist, hast du wohl Interesse an meiner Person, meiner Meinung oder schlicht meinen Inhalten. Und das bedeutet: Wir haben etwas gemeinsam. Ob es nun das Interesse an der Philosophie, der Spiritualität oder den Zusammenhängen des Lebens ist. Alles hängt miteinander zusammen und es gibt einen Grund dafür, dass du mit mir in Resonanz gegangen bist. Vielleicht lernst du ja etwas neues oder hast Interesse daran, mit mir in Kontakt zu treten? Das Warum ist dabei vielleicht gar nicht unbedingt wichtig. Vielleicht ist es wichtiger, was du daraus machst und wie du nun mit den hier geteilten Inhalten umgehst. Dafür ist sicherlich etwas Vorkenntnis über mich notwendig und wie ich zu meinen bisherigen Erkenntnissen gelangt bin.


Vita

B.A. Oecotrophologie, FH Münster (2016-2020)
Ernährungsberaterlizenz, Akademie für Sport & Gesundheit (2016)
Freiberufliches Autorentum, Tredition (2019-dato)
Entwicklung, Vertrieb & Vermarktung des Nahrungsergänzungsmittels NOVUM (2017-2020)
Podcasting über Spiritualität & Philosophie, DENKMAL Podcast (2019)
Jakobsweg, Pilgerreise (2019 & 2020)
M.Sc. Psychologische Medizin, London Metropolitan University (2020-2021)


Meine Ziele

Im August 2021 habe ich wieder ein großes Ziel in meinem Leben gemeistert: den Master of Science in Psychologische Medizin / Komplementäre der Londoner Metropolitan Universität (LMU). Zum Abschluss dieser bereichernden Erfahrung habe ich meine Masterarbeit über das spannende Thema „Biopsychosoziale Aspekte der COVID-19-Pandemie in Deutschland“ geschrieben.

Was als nächstes folgt? Vielleicht ein PhD-Studium, ein Heilpraktiker oder erst einmal weiter arbeiten und Bücher veröffentlichen? Das weiß ich noch nicht so genau. Ich bin sehr motiviert, meine Gedanken und Ideen mit der Gesellschaft zu teilen. Dennoch gibt es für alles in der Welt die richtige Zeit. Und bis diese Zeit gekommen ist, werde ich mich mit mir selbst befassen, um mich selber besser verstehen zu lernen…

Ist das nicht ein Ziel, was jeder verfolgen sollte?


Mein Motto

Wie könnte mein Motto anders lauten als: Was ist das Leben ohne Lernprozess? Sich den eigenen Lernprozess bewusst zu machen, heißt sich immer und immer wieder für die Toleranz aller Perspektiven, Meinungen und Kritiken zu begeistern. Nur so entsteht, wie ich es in meinen Büchern darlege, „ein liebevoller Austausch, der den Grundstein jeder weiteren menschlichen Entwicklung legt.“ Wer den Lernprozess akzeptiert, wird nicht nur dankbarer werden, sondern auch resilienter (widerstandsfähiger) gegenüber Herausforderungen im Leben. Wer mehr dazu wissen will, der kann mir gerne schreiben. Ich habe viel zu erzählen. Für Interesse und Rückmeldungen über meine Perspektiven bin ich unendlich dankbar.

„Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich.“ ―Aristoteles


Blogartikel

Leserbrief: Offensichtliche Diskriminierung erlaubt

Vor einigen Tagen, es muss der 14. Oktober 2021 gewesen sein, kam die Horror-Meldung: Hessen „erlaubt“ 2G – also ausschließlicher Zutritt für Geimpfte und Genesene – für Supermärkte. Dies hat mich dazu entschlossen, einen gepfefferten Leserbrief zu schreiben und an die größten Tageszeitungen des Landes zu schicken.

Philosophische Gedanken zur Zeit

Wir alle haben nur eine begrenzte Lebenszeit. Dies wird uns gerade in dieser Epoche immer wieder aufgezeigt. Überall lauern Krankheiten, die den Tod bedeuten können. Das macht dem kleinen Ego mächtig Angst und hält es gefangen in einem Strudel der Unsicherheit. Wie aber können wir diese Unsicherheit überwinden, um die eigene Lebenszeit sinnvoll nutzen zu können? Dies erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Diskriminierung & Solidarität

Vor Kurzem habe ich wieder einmal zwei Videobeiträge erstellt, die ich für sehr wichtig befinde. Schaut sie euch gerne an und teilt sie mit euren Freunden. Im aktuellen hitzigen Diskurs der Gesellschaft kommen alte Muster und Schemen wieder hervor, die wir kollektiv gehofft hatten, bereits losgeworden zu sein. Doch es hilft nichts – wenn Trauma nicht verarbeitet wurde, muss es wieder ins Gedächtnis gerufen werden, um wachzurütteln; um zu erinnern, dass wir alle menschlich sein und das Richtige tun wollen.


Schreib mir!

Ich tausche mich gerne aus und bin bereit über aktuelle Themen zu debattieren. Besonders wichtig ist es mir, dabei zu helfen Denk-Blockaden abzubauen. Je weniger Denk-Blockaden wir alle haben, desto freier können wir auch denken. Und was wäre das Leben ohne Freiheit?

Also: Ich freue mich auf dich!


@tristanstrivium


Zitat des Monats

Euer Schmerz ist das Zerbrechen der Schale, die euer Verstehen umschließt. Wie der Kern der Frucht zerbrechen muss, damit sein Herz die Sonne erblicken kann, so müsst auch ihr den Schmerz erleben.

Khalil Gibran, Der Prophet