tristanstrivium

Aktuelles bei:

Gastbeitrag: In einem Land vor unserer Pandemie

17. Juni 2022

1bis19 ist ein Magazin für demokratische Kultur (Herausgeber: 1bis19 – Initiative für Grundrechte und Rechtsstaat e.V.). Am 5. Januar 2022 erschien mein fünter Gastbeitrag In einem Land vor unserer Pandemie. Der Beitrag ist eine Erwiderung auf das den SZ-Artikel von Christina Berndt.

„Dass Wissenschaftsjournalisten versuchen, sich zum unfehlbaren Wissenschaftler (oder besser: Wahrheitspächter) zu erheben, ist ein Rückschritt im Erkenntnisgewinn und exemplarisch am SZ-Artikel Was hat in der Pandemie wirklich geholfen? von Christina Berndt zu beobachten. Anhand zahlreicher ihrer Bemerkungen lässt sich erkennen, dass der Artikel versucht, Meinung zu machen, anstatt wissenschaftliche Ergebnisse einem breiten Publikum zu kommunizieren.“


Buchverlosung

Ihr habt die Chance eins von fünf Exemplaren von dem Buch „Die Würde des Ungeimpften“ zu gewinnen!

Die Verlosung findet auf Lovelybooks statt. Um zu gewinnen, müsst ihr

  1. bis zum 30. Juni auf Lovelybooks beschreiben, welche sozialen Auswirkungen die Corona-Pandemie auf euer Leben hatte
  2. das Buch lesen (bekommt ihr am 30. Juni von mir zugeschickt) und eine Rezension verfassen. Beispielsweise bei Lovelybooks, Amazon oder Thalia. Dafür habt ihr 30 Tage Zeit.
  3. abwarten! Jede Rezension bedeutet eine Stimme. Je mehr Stimmen, desto höher sind die Chancen, das Buch zu gewinnen!

Viel Glück!


Neues Buch: COVID-19 aus biopsychosozialer Perspektive

Meine Masterarbeit im Tectum-Verlag

4. April 2022

Ich bin sehr froh darüber, einen wissenschaftlichen Verlag gefunden zu haben, der ein Interesse daran hatte, meine Masterarbeit als Buch zu veröffentlichen sowie als Open-Access-Download verfügbar zu machen.

Noch glücklicher bin ich darüber, dass Prof. Dr. Josef W. Egger, Pionier der Biopsychosozialen Medizin, mir für mein Buch ein sehr ausführliches Geleitwort gewidmet hat.

Ich hoffe, dass meine Masterarbeit als ein kritischer Beitrag zur Corona-Pandemie und zur modernen Medizin verstanden wird – eine Medizin, die die Grundsätze eines biopsychosozialen Verständnisses dringender als je zuvor benötigt.


Gastbeiträge bei Metal Health Rx

Das MHRx ist Deutschlands einziges evidenzbasiertes Fachmagazin für (Kraft)-Sportler, Fitness-Nerds all jene, die sich für Gesundheit & Ernährung interessieren. Herausgeber ist das Fitness und Kraftsport Portal Aesir Sports.

Jeden Monat erscheint ein hochspannendes MHRx Magazin. In Ausgabe 04/2022 habe ich über das Spurenelement Fluorid geschrieben. Das neue Magazin (Heft Nr. 52, Band 5) erschien am 21. Mai 2022. Hier könnt Ihr in den Artikel reinlesen.

03/2022: Nutri-Score, 09/2021: Magnolia, Propolis & Beifuß, 08/2021: Biopsychosoziale Aspekte der COVID-19-Pandemie in Deutschland, 05/2021: Die Evolution der Nahrungsaufnahme, 04/2021: Clean Eating – saubere Ernährung?, 03/2021: Gesunde & belebende Alternativen zu Energy Drinks, 02/2021: Anti Diet Culture, 01/2021: Bodybuilding in den Mainstream-Medien, 12/2020: Probiotika, Depressionen und die Darm-Hirn-Achse, 11/2020: Atmung & Gesundheit: Was uns die Wim-Hof-Methode lehren kann, 10/2020: Baue Stress ab & booste Wohlbefinden sowie Erholung, 09/2020: Was uns die Psychosomatik über qualitative Ernährung lehren kann, 08/2020: Die Auswirkungen eines gesunden Lebensstils auf Pandemien


Gastbeitrag bei KaiserTV: Handbuch zur Spaltung der Gesellschaft

2. Februar 2022

Am 1. Dezember 2022 haben Christopher Reusch und ich unsere Sammlung verschiedener Geschichten und Texte unter dem Titel „Die Würde des Ungeimpften“ im Tredition Verlag veröffentlicht.

Im Blog von Gunnar Kaiser „KaiserTV“ ist nun ein Text sowie eine Lesung von Christopher Reusch aus unserem Buch erschienen: „Handbuch zur Spaltung der Gesellschaft“:

»Wie hypnotisiert schweift mein Blick über eine Zeitung und im Bruchteil einer Sekunde erfasse ich die Gestalt einer alten Dame, die gerade geimpft wird. Ich fühle Übelkeit. So viele Gründe, wieso mir in letzter Zeit so häufig schlecht wird. Mehrmals täglich möchte ich einen Eimer nehmen und ihn mit all den Dingen füllen, die mir auf den Magen schlagen. […]«


DENKMAL Podcast

Aktuell: Podcast-Pause


Blogartikel

Virus: Welle oder Teilchen?

In diesem kurzen Beitrag möchte ich eine wissenschaftsphilosophische Anregung zur Virustheorie geben. Wie sicher sind wir uns über jene Forschungsfelder, die wir nicht mit unseren Sinnesorganen wahrnehmen können? Ausgehend von den Leitideen der modernen Physik soll in diesem Beitrag die Biologie neu gedacht werden.

Was kannst du für dein Immunsystem tun? Ein Übersichtsartikel.

Immer wieder wird behauptet, dass das Immunsystem nicht gestärkt werden kann – beispielsweise auch von der Gynäkologin Dr. Jen Gunter in der TED Video-Reihe „Body-Stuff“. Die Ausnahme: Impfungen. Nur intravenös verabreichte Medikamente seien in der Lage das Immunsystem zu verbessern. Aber stimmt das wirklich?

Vergebung

Wer Wasser predigt, sollte nicht Wein trinken. Zur Debatte im Bundestag am 17. März 2022 möchte ich einmal die Zeit nutzen, um die Fehlentscheidungen der vergangenen zwei Jahre zu reflektieren – und zu verzeihen. Mein neuestes Buch „Psychologie der Rache“ hilft mir hierbei.

Psychologie der Rache

Ob es wohl in diese dramatische Episode der Menschheitsgeschichte passt, dass ich ein Buch über die Psychologie der Rache geschrieben habe? Wer weiß. Was ich weiß ist, dass viele Menschen Angst, Wut, Hass und eben Rachegedanken haben und diese nicht richtig einordnen können. Vielleicht kann mein neues Buch hier einen Ansatzpunkt liefern…

Biopsychosoziale Aspekte der COVID-19-Pandemie in Deutschland

Ich habe lange auf diesen Tag gewartet und freue mich nun, euch meine Masterarbeit näher vorstellen zu können. Gerade auch deshalb, weil das Thema so aktuell ist, so ein hohes Konfliktpotential besitzt und Probleme verursacht, benötigen wir neue Perspektiven, Ideen und Ansätze, um die COVID-19-Pandemie zu überwinden.

Die deutsche Furcht vor der Freiheit

Ganz im Sinne von Fromm möchte ich einmal reflektieren, was der Aufbruch in die „Normalität“ (also im Grunde die alten Freiheiten), von der nun viele Medien und Politiker sprechen, für uns gesellschaftlich bedeutet.


Schreib mir!

Ich tausche mich gerne aus und bin bereit über aktuelle Themen zu debattieren. Besonders wichtig ist es mir, dabei zu helfen Denk-Blockaden abzubauen. Je weniger Denk-Blockaden wir alle haben, desto freier können wir auch denken. Und was wäre das Leben ohne Freiheit?

Also: Ich freue mich auf dich!


Twitter: @biopsychosozial


Instagram: @tristanstrivium


Zitat des Monats

Es ist dem Autor gelungen, einige wichtige Erkenntnisse aus seiner Literaturrecherche für den medizinischen bzw. gesundheitspolitischen Umgang mit Covid19 zu destillieren. Durch die Vernachlässigung von psychosozialen und ökokulturellen Wirkfaktoren in der Krankheitsentstehung und Behandlung läuft die Medizin Gefahr, zu einer Reparatur- oder Ingenieursmedizin zu werden, die den Menschen primär als Maschinenmodell begreift und v. a. das individuelle wie kollektive Gesundheits- bzw. Krankheitsverhalten der Menschen nicht oder nicht ausreichend ins Kalkül zieht.

Prof. Dr. Josef W. Egger, Pionier der biopsychosozialen Medizin im Geleitwort des Buches
COVID-19 aus biopsychosozialer Perspektive von Tristan Nolting

Im Gespräch mit …

Aurora Caeli Podcast

Gunnar Kaiser (KaiserTV)